Externale und internale Vorstellungsbilder

Unter "externalen Vorstellungsbildern" versteht man mentale Darstellungen, auf die der Betrachter von außen wie auf einen Bildschirm schaut. Beispielsweise sieht ein Hypnotisand sich selbst von außen, etwa wie er am Strand steht oder auf einen Berg steigt. Im Gegensatz dazu stehen die "internalen Vorstellungsbilder", bei denen der Betrachter das sieht, was auch eine Helmkamera einfangen würde, die er trägt: Zum Beispiel würde der Hypnotisand im Geiste das Meer sehen, an dem er steht, oder von dem Berg, den er mental erklimmt, ins Tal hinabsehen. (dlsp67)

 

Hypnosepraxis Sokoll
Süderstraße 3
25794 Pahlen

E-Mail: kontakt

Tel.: 0 48 03 / 6 02 93 13

Google+