Positive und negative Glaubenssätze

Jeder Mensch hat Glaubenssätze, die sich meist entweder unbewußt oder unabsichtlich gebildet haben. Ein Glaubenssatz ist eine schlußendlich unbegründete Überzeugung, die man sich beispielsweise aufgrund von Erfahrungen in der Vergangenheit angeeignet hat oder für die manchmal kein ursprünglicher Grund mehr feststellbar ist. Ein negativer Glaubenssatz wäre etwa: "Ich bin noch nie mit Prüfungssituationen klargekommen, deshalb werde ich in der Prüfung nächste Woche bestimmt schlecht abschneiden." Solche negativen Glaubenssätze können in der Hypnose durch positive Glaubenssätze überschrieben werden, etwa: "Ich genieße die Prüfungs-Herausforderung und freue mich, daß ich endlich zeigen kann, was ich gelernt habe."

 

 

Hypnosepraxis Sokoll
Süderstraße 3
25794 Pahlen

E-Mail: kontakt

Tel.: 0 48 03 / 6 02 93 13

Google+