Sporthypnose und Coaching

1974 veröffentlichte W. T. Gallwey sein international erfolgreiches Buch The Inner Game of Tennis. Sportpsychologie war zu jener Zeit noch kein Thema, und Gallweys Ansatz, neben dem physischen Training einen zweiten, mentalen Fokus zu setzen, kann als bahnbrechend gelten. War bis dahin der coach (engl. Trainer) vor allem für den körperlichen Drill zuständig gewesen, mußte er nun auch helfen, innere Widerstände seiner Schützlinge abzubauen oder zu überwinden, um sie zum Sieg zu führen. Gallwey schrieb: "Der Gegner im eigenen Kopf ist viel schlimmer als der Gegner auf der anderen Seite des Netzes." Techniken, die heute im Mentaltraining/der Sporthypnose Anwendung finden, hielten Einzug in den Geschäftsbereich, und Gallwey wurde zum Begründer des Business-Coachings. (ckcvm12).



 

Hypnosepraxis Sokoll
Süderstraße 3
25794 Pahlen

E-Mail: kontakt

Tel.: 0 48 03 / 6 02 93 13

Google+