Inhaltlicher Fokus in der Hypnose

In einer Hypnosesitzung sollte stets nur ein Anliegen bearbeitet werden oder allenfalls zwei Anliegen, die sich ähneln, also beispielsweise wären "Rauchentwöhnung" und "Superlearning" eine schlechte, hingegen "Motivation" und "Wettkampfvorbereitung" eine gute Kombination. Bei Anliegen, die sich zu unähnlich sind, muß sich das Unterbewußtsein auf verschiedene Themen konzentrieren, und dabei geht Kraft verloren. Werden statt dessen einhundert Prozent Aufmerksamkeit auf ein Ziel gerichtet, verspricht eine Hypnose den größten Erfolg. (mwgk33)



Hypnosepraxis Sokoll
Süderstraße 3
25794 Pahlen

E-Mail: kontakt

Tel.: 0 48 03 / 6 02 93 13

Google+