Hypnose und Vergessen

In hypnotischer Trance kann auf Wunsch des Hypnotisanden auch auf seine Erinnerung eingewirkt werden. Am bekanntesten ist hier wohl die Amnesie, also die Ausblendung von Erinnerungen; dies ist etwa in der Showhypnose beliebt, wo man dem Kandidaten befiehlt, zu vergessen, was ihm suggeriert wurde – selbstverständlich gibt es auch seriöse, etwa therapeutische Anwendungen für diese Intervention, so kann man etwa das Schmerzgedächtnis des Hypnotisanden löschen, falls dies angezeigt ist. – In der Hypomnesie werden Erinnerungsteile überschrieben, beispielsweise um dem Hypnotisanden nach traumatischen Erlebnissen zu ermöglichen, mit dem Geschehenen umzugehen. – In der Hypermnesie wird scheinbar Vergessenes wieder zum Vorschein gebracht; dieses Heben von verschütteten Erinnerungen hat zum Beispiel schon vor Gericht zu Verurteilungen aufgrund von Details geführt, an die sich der Zeuge unter Hypnose erinnert hat. (gshfh59)



Hypnosepraxis Sokoll
Süderstraße 3
25794 Pahlen

E-Mail: kontakt

Tel.: 0 48 03 / 6 02 93 13

Google+